Wir sind Züchter im VDH und im Verein für Deutsche Spitze. Wir züchten  reinrassige weiße Kleinspitz Welpen Wer kann denn diesen süßen, kleinen Wesen schon wiederstehen? Aber nicht nur die Hunde-Babys, sondern alle Tier-Babys, sind so schön anzuschauen und zu beobachten. Manchmal berühren diese kleinen Wesen das Herz eines Menschen, dann ist es um ihn geschehen. Aber aus diesem Gefühl heraus sollte man keine Entscheidung über ein neues Familienmitglied treffen. Das will wirklich sehr gut überlegt sein! Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass ein Welpe nicht nur Freude und Glückseligkeit auslösen kann, sondern auch Zorn und Enttäuschung. Und bei Ihnen dann Geduld und Verständnis gefragt ist. Einen kleinen Welpen so zu erziehen, wie man es gerne hätte, ist eine Aufgabe für die man sich die nötige Zeit nehmen muss. In den Zeiten der TV – Hundetrainer, denkt jeder Zuschauer, das geht ja ganz einfach und das kann ich auch. Aber im TV wird vieles telegen zusammengeschnitten! Denken Sie immer daran nur Übung macht den Meister. Nur ständige Wiederholungen bringen den gewünschten Erfolg. Wie oft man eine Übung wiederholen muss hängt auch vom Hund und dessen Gelehrigkeit ab, oder wenn Sie wollen, von seiner Intelligenz ab.

Wenn Sie sich also für einen Welpen entschieden haben und genau wissen welche Aufgaben und Verantwortung auf Sie zukommt, dann sollten Sie sich ein paar Tage Urlaub gönnen, wenn Sie den Welpen zu sich holen. Denn die ersten 3 – 4 Tage der Eingewöhnung sollten Sie den Welpen auf keinen Fall alleine lassen! Er braucht einfach Ihre Unterstützung am Anfang, sonst fühlt er sich sehr einsam und verlassen.

Ich bin der Meinung, dass gerade der Kleinspitz ein richtiger Gesellschafter ist, der gar nicht gerne alleine bleibt. Nun müssen wir das alleine bleiben auch mal zeitlich definieren. Natürlich gehen wir auch einkaufen und nehmen nicht jedes Mal alle Hunde mit. Auch wir sind hin und wieder eingeladen und lassen unsere Hunde dann auch mal 4, 5 oder 6 Stunden alleine. Aber das ist bei uns die Ausnahme und nicht die Regel. Wer seinen Hund täglich 6 bis 8 Stunden oder noch länger alleine lassen muss, sollte sich wirklich überlegen ob in dieser Situation ein Hund wirklich Sinn macht!

Aber nicht nur die Hunde-Babys, sondern alle Tierbabys sind so schön anzuschauen und zu beobachten. Manchmal berühren diese kleinen Wesen das Herz eines Menschen, dann ist es um ihn geschehen.

Aber aus diesem Gefühl heraus sollte man keine Entscheidung über ein neues Familienmitglied treffen. Das will wirklich gut überlegt sein!

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass ein Welpe nicht nur Freude und Glückseligkeit auslösen kann, sondern auch Zorn und Enttäuschung und bei Ihnen dann Geduld und Verständnis gefragt ist! Einen kleinen Welpen so zu erziehen, wie man es gerne hätte, ist eine Aufgabe für die man sich die nötige Zeit nehmen muss.

In den Zeiten der TV – Hundetrainer, denkt jeder Zuschauer, das geht ja ganz einfach und das kann ich auch. Aber im TV wird vieles telegen zusammengeschnitten! Denken Sie immer daran nur Übung macht den Meister. Nur ständige Wiederholungen bringen den gewünschten Erfolg. Wie oft man eine Übung wiederholen muss hängt auch vom Hund und dessen Intelligenz ab.

Es gibt genügend Tiere die ein tägliches mehrstündiges Alleinsein problemlos aushalten.

Ich höre immer wieder, dass die Interessenten dann am Abend 2-3 Stunden mit dem Hund spazieren gehen wollen um die lange Zeit wieder auszugleichen in der sie beim Arbeiten waren. Aber ich weiß wie lange eine Stunde bei Regen, Wind oder Schnee sein kann. Denn ich gehe bei jedem Wetter und jeden Abend mit meinem Rudel mindestens 30 bis 40 Minuten Gassi. Glauben Sie mir, dass fällt auch mir nicht immer ganz so einfach.

Ich möchte natürlich nur das Beste für meine Welpen. Aber das Wichtigste für mich ist, dass die neuen Hundeeltern sich die Zeit für den Welpen nehmen um ihn als Familienmitglied aufnehmen und nicht als einen Unterhaltungsartikel oder Spielzeug für die Kinder sehen.

Denn dieser kleine Welpe wird hoffentlich sein Leben mit Ihnen verbringen und Ihr Leben bereichern, aber nur wenn Sie sich auch auf ihn einlassen. Denken Sie daran, ein Kleinspitz hat eine Lebenserwartung 12-15 Jahren.

Sollten Sie Fragen zum Kleinspitz haben, oder über unser Kleinspitz-Zucht, schreiben Sie uns eine eMail: mail@vomaltengeorgenberg.de

Kleinspitz-Welpen
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optimized with PageSpeed Ninja